logo

Ästhetische Mesotherapie

Hierbei handelt es sich um eine minimal-invasive Behandlungsmethode zur Hautverjüngung des Gesichtes, des Körpers, der Kopfhaut (bei Haarausfall), unreiner großporiger Haut, Couperose, Rosacea und Akne.

Mittels feinster Nadeln werden Wirkstoffcocktails mit entscheidenden Inhaltsstoffen wie natürliche unvernetzte Hyaluronsäure, Antioxidantien, Aminosäuren, Nukleinsäuren, ausgesuchte Vitamine und evtl. Muskelrelaxantien, durch feinste Mikroinjektionen in die Haut eingebracht.

So wird die Haut nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt, vorrangig wird die Neubildung von Kollagen, elastischen Fasern und die Zellerneuerung gefördert.

Der Verletzungsreiz der Mikronadeln setzt eine zusätzliche Stimulation der Haut, körpereigene Wachstumsfaktoren werden aktiviert, es kommt zu einer erhöhten Mikrozirkulation im Gewebes, zur Stärkung des Bindegewebes und die Haut erstrahlt vital und frisch.

1. Wie funktioniert diese Methode?

Mit besonders fein geschliffenen Nadeln werden großflächig und dicht nebeneinander viele kleine Injektionen, die in tiefere Hautschichten reichen gesetzt. Dabei gelangt in jede einzelne Mikroinjektion ein Tröpfchen des hochdosierten Wirkstoffcocktails. Von diesen Depots aus können die auf Ihre individuellen Hautbedürfnisse abgestimmten Inhaltsstoffe, ihre Wirksamkeit entfalten.

2. Für wen ist diese Behandlung empfehlenswert?

Bei ersten Anzeichen kleiner Fältchen, bei fahler müder Haut, bei unreiner und großporiger Haut, auch bei stark belasteter Haut durch Rauchen und Sonneneinstrahlung. Auch bei Hautproblemen, wie z.B. Akne, Rosacea oder Couperose und bei Haarausfall.

3. Was erwartet Sie bei dieser Behandlung?

Eine Sitzung dauert ca. 45 Minuten. Im Anschluss wird eine hautberuhigenden Creme aufgetragen. Sie sollten an diesem Tag kein Make-up verwenden. Um optimale und additive Effekte zu erzielen, sollte die Behandlung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

4. Nebenwirkungen und Risiken

Bei dieser Therapieform kann es zum Auftreten von leichten Rötungen, kleinen Hämatomen oder evtl. Juckreiz kommen. Diese lokalen Erscheinungen bilden sich schon nach kurzer Zeit zurück. In einer gründlichen Anamnese werden Allergien und Kontraindikationen besprochen.